Schwere Zeiten für Minnesänger

Was in der #Metoo-Debatte unerwähnt bleibt - Kommentar 2/2018

Die Diskussion um weit verbreitete sexuelle Belästigung dominiert seit der Weinstein-Affäre die nationalen und internationalen Medien. In der hoch emotional geführten Debatte ist es durch die meist fix zugeordneten Täter- und Opfer-Rollen beinahe unmöglich, sachliche Beiträge wahrzunehmen. Umso mehr ist es einen Versuch wert.

Metoo

Schwere Zeiten für Minnesänger
(Kommentar als pdf-Download)

Feder

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok